Wie Sie die Produktivität der Saisonarbeiter steigern können

27 September 2019 - 4 Minuten Lesezeit

Hat es Sie auch schockiert, dass der Sommer schon zu Ende ist und Weihnachten nur noch drei Monate weg ist? Es ist schon komisch, wie wir jedes Jahr aufs Neue überrascht sind, wie schnell die Zeit verstreicht...

Drei Monate scheinen vielleicht noch lange hin zu sein, aber für Filialleiter im Einzelhandel bedeutet es eine wichtige Sache: es ist Zeit das saisonale Personal anzuheuern.

Bis 2020 werden mehr als 40% der US Arbeitskräfte sogenannte Beschäftigte mit Zeitvertrag sein – das sind mehr als 60 Millionen Menschen. Trotz dieser Aussicht, denken die meisten Menschen, dass es aus Perspektive der Mitarbeitermotivation nicht wert ist in Saisonarbeiter (in anderen Worten jene, die mit einem kurzfristigen Vertrag eingestellt werden) Zeit zu investieren. Aber wenn man bedenkt, wie wichtig es für Unternehmen im Einzelhandel ist in Stoßzeiten den Druck zu reduzieren und eine konsequente Kapazität über das Jahr zu erschaffen, dann sollten diese Saisonarbeiter wertgeschätzt werden.

Unsere neueste Forschungsstudie zeigte, dass eine der größten Probleme in Unternehmen, die auf Saisonarbeit angewiesen sind, die fehlende Kommunikation und Motivation ist. Die Studie zeigte auch, dass 43% der Mitarbeiter, die Saisonarbeiter onboarden, denken dass diese Mitarbeiter die Erwartungen an ihre Leistung übertreffen und in der Unternehmensleistung mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Weil Kommunikation in einem Unternehmen ein relativ grundlegendes Tool ist, gibt es einige einfache Schritte, die Sie setzen können, um sicherzugehen, dass die Saisonarbeiter produktiv und motiviert sind und sich in dieser herannahenden Wintersaison wertgeschätzt fühlen.

Bieten Sie Zugang zu den Kommunikationskanälen des Unternehmens

Unsere Studie zeigte, dass Mitarbeiter in Unternehmen mit vielen Saisonarbeitern keine bevorzugte Art der Kommunikation mit ihren Kollegen haben. Sie gaben an, dass sie mit den saisonalen Kollegen am ehesten durch mehrere interne Kanäle kommunizieren, was zu Unklarheit führen kann, da diese Mitarbeiter ohnehin schon ein rascheres Onboarding und Training als ihre permanenten Kollegen erhalten.

Da Saisonarbeiter oft an der Frontline von Unternehmen arbeiten, ist es wichtig, das relevante Information präzise und für alle Mitarbeiter leicht zugänglich ist, inklusive für jene, die keinen Zugang zu PCs und Telefonen im Büro haben. Eine integrierte Plattform, wie ein Enterprise Social Network, kann diesen Mitarbeitern helfen ganz einfach das notwendige Training zu erhalten, Information zu den Abläufen zu finden, Kollegen schnell zu erreichen und kann die Kommunikation durch eine Messaging Plattform erleichtern.

Kommunizieren Sie offen und bieten Sie Feedbackschleifen

Saisonarbeiter, die in einem Unternehmen angestellt werden, in dem sie die Mehrheit des Personals ausmachen, werden oft weniger persönlich behandelt und sind im Durchschnitt weniger im Unternehmen involviert als jene in Unternehmen mit weniger Saisonmitarbeitern. Dies geschieht, wenn das Personal weniger in das Onboarding und die Führung der Saisonarbeiter investiert, was zu niedriger Motivation, Produktivität und höherer Fluktuation führt.

Aber es ist noch nicht alles verloren. HR kann dies mildern, indem sie sich von der Zentrale aus aktiv mit Saisonarbeitern beschäftigt, um das gesamte Personal zu ermutigen eine inklusive Kultur zu erschaffen, unabhängig vom Mitarbeiterstatus. Verwenden Sie den Kommunikationskanal Ihres Unternehmens, um regelmäßige Nachrichten auszusenden, Gruppen für diese neuen Mitarbeiter zu erschaffen und Zugang zu den Vorkommnissen im weiteren Unternehmen zu bieten.

Zeigen Sie ihnen Ihre Wertschätzung

Es gibt einen eindeutigen Zusammenhang zwischen der Wertschätzung der Mitarbeiter und der Unternehmensleistung, unabhängig von der Zeitspanne der Einstellung. Und es muss nicht extra betont werden, dass die ideale Arbeitsplatzkultur alle willkommen heißt und wertschätzt – nicht nur jene, die auf Langzeit dort sind.

Motivierte Mitarbeiter verstehen, dass Ihre Aufgaben wichtig für die Ziele des Unternehmens sind und wollen wissen, dass sie am Erfolg des Unternehmens mitgewirkt haben. Mitarbeiter durch Verkaufsrichtwerte und Arbeitsziele zu motivieren ist eine einfache, aber effektive Art die Produktivität der Saisonarbeiter zu erhöhen. Wenn diese Mitarbeiter Ihrem Team beitreten, teilen Sie messbare Ziele, auf die sie in ihrer Zeit im Unternehmen hinarbeiten können. Sprechen Sie regelmäßig mit den Mitarbeitern, um diese Ziele zu konkretisieren und den Fortschritt zu fördern.

Das Sahnehäubchen ist: höhere Motivation führt zu erhöhter Produktivität, höherer Unternehmensleistung, höherer Kundenzufriedenheit und höheren Verkaufszahlen.

New call-to-action
Louise Blair

Geschrieben von Louise Blair

All the way from "down under" Louise has joined Speakap to help businesses to build better relationships with their workforce. When she's not busy producing the Frontline podcast, you might catch her running... while listening to a podcast.